Ursache und Entstehung

Entstehung

Ausgangspunkt der Myome sind die glatten Muskelzellen (Leiomyome) der Gebärmutter. Sie besitzen eine hohe bindegewebige Komponente.

Eine häufig gut abgrenzbare dünne Pseudokapsel trennt das Myom meist von der übrigen Muskulatur.

Die ebenfalls gutartigen Adenomyome enthalten neben Muskel- und Bindegewebe noch endometriotisches Gewebe (Gebärmutterschleimhaut).


Ursachen

Die Ursache der Entstehung von Myomen ist unklar. Ein multifaktorielles Geschehen wird diskutiert.

Eine genetische Disposition aber auch eine Verschiebung des Östrogen-/ Progesteronrezeptorverhältnisses zugunsten der Östrogenrezeptoren werden als Hauptursachen angesehen.

Da Myome östrogenabhängig sind, beobachtet man in der Schwangerschaft häufig ein rapides Größenwachstum, dagegen eine Rückbildung in der Postmenopause.

Bei etwa 1/3 der Myome finden sich Chromosomenfehlbildungen (Aberrationen).